Großstadtintervalle

C360_2012-01-26-20-26-27

Intervalltraining finde ich normalerweise echt gut. Kurze Intervalle so bis 800m sind wunderbar um seine Grenzen auszuloten, bei noch längeren Einheiten wird das schwer, man verausgabt sich nicht mehr vollständig (man muss ja schließlich die Strecke schaffen) und die Trabpausen werden (sehr) lang.

Heute waren 2 x 1600m in 8:56 mit 800m Trabpause gefordert, dazu 2 km Ein- und Auslaufen. Ein  Pace von 5:35 sollte kein Problem sein eigentlich, ich habe bei den schnellen Teilen einfach mal schneller gemacht (5:05 min/km und 5:17 min/km).

Insgesamt:

8 km, 49:00, 6:08 min/km

One thought on “Großstadtintervalle

  1. Du magst 800er? Ich HASSE sie! 1000er sind dafür eigentlich richtig schön, 1500er oder 1600er fangen da aber schon wieder an, sich zu lange hinaus zu zögern. Gut, wenn man das trotzdem durchzieht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Proudly powered by WordPress
Theme: Esquire by Matthew Buchanan.